Schlagwörter

, ,

VENOROK – MacApps Crew

Emilia Dux

Kurzbeschreibung
Das Buch beinhaltet vier Kurzgeschichten mit vier unterschiedlichen Protagonisten. Die Geschichten spielen jedoch alle zur gleichen Zeit.

Ron MacApp, der Captain
Ein Serienkiller bei der Ausführung eines vermeintlichen Routineauftrags. Jedoch ist dieser nicht so ganz von Erfolg gekrönt.

Kate Gunn, die femme fatale
Die coole Kate nimmt nach einigen Preisverhandlungen mit ihrem Arbeitgeber einen Kurzzeitjob als Kindermädchen an. Ihre Arbeitskleidung macht ihr die Sache nicht leichter.

Larry Brockhaus, das Genie
Larry betreibt den letzten freien Untergrundsender. Jedoch sind ihm die Behörden dicht auf den Fersen und er muss fliehen.

Püppi, die Unberechenbare
Berny Rost und sein Co-Pilot sind in als Recycling-Transporteuretätig. Nach einer langen Nacht verschlafen sie Ihren geplanten Abflugtermin. Ihre Ladung besteht aus einer undefinierbaren, aber sicherlich gefährlichen Substanz und Schaufensterpuppen.

C.C. Blish, der Rübenbauer
C.C Blish hat den Auftrag Rüben zu liefern. Sein Ernteroboter, Ingo soll ihm bei der Ernte unterstützen. Dieser ist etwas eigenwillig. Zu allem Überfluss bedroht ein herannahendes Unwetter die Ernte.

Genre: Science-Fiction

Preis: 0,99 €

Verlag: Edition Smaragd, 2012

Seiten: ca. 58 als ebook

ISBN : B008TAW5N8

Sprache: Deutsch

  • Titre français: pas disponible
  • English title: not available

Warum habe ich dieses Buch gekauft
Das Buch gab es an einem bestimmten Tag umsonst. Da die Leseprobe mein Interesse geweckt hat und ich es auf Grund der Kürze ideal für Zwischendurch empfunden habe, habe ich es runtergeladen.

Meine Rezension
Das Buch besteht aus vier Kurzgeschichten, die auf den ersten Blick völlig für sich allein stehen. Nach und nach erkennt man jedoch die Zusammenhänge.

Die Autorin erzählt die Geschichten mit viel Sarkasmus und Wortwitz, was teilweise von der sehr ernsten Lage der Protagonisten ablenkt. Nach und nach werden auch die Probleme dieses Universums aufgedeckt, auch mit Hilfe von Episoden zwischen den Kurzgeschichten, wie beispielsweise eine Werbeeinblendung. Problematisch ist allerdings, dass Orte einfach genannt werden, dies macht eine Orientierung in der Welt etwas schwierig.

Empfehlung
Ein kurzweiliges Lesevergnügen, ideal für zwischendurch, für alle die Science-Fiction mögen und solche die Protagonisten, die nicht immer ein glückliches Händchen haben.

 

 

Eine Leseprobe gibt es hier.

Advertisements